Fitnesstrainer Ausbildung

Wie werde ich fitnessTrainer?

 

Wissenswertes über die Fitnesstrainer-Ausbildung

Die Fitnessbranche ist für viele Menschen ein interessantes Berufsfeld geworden. Aufgrund von Zertifizierungen und der Kooperation mit Krankenkassen spielen die Kompetenz und das Fachwissen der Trainer im Fitnessbereich heutzutage eine entscheidende Rolle. Als Fitnesstrainer/in mit Fitnesstrainer-Lizenzen von SAFS & BETA haben Sie hervorragende Chancen in der Fitnessbranche!

Das erhöhte Gesundheitsbewusstsein in der Gesellschaft sowie die Bereitschaft einen Sport auszuüben, ist eine sehr gute Voraussetzung für eine Karriere als Fitnesstrainer/in. Mitbringen sollten Sie sportliche Begeisterung, Freude am Umgang mit Menschen sowie Interesse an der Vermittlung eines qualitativen und kundenorientierten Fitnesstrainings.

Wo kann ich als Fitnesstrainer/in arbeiten? Nachdem Sie die Lehrgänge bei SAFS & BETA durchlaufen haben, können Sie als Fitnesstrainer und Fitnesstrainerin gutbezahlte Jobs in Sportstudios, im Gesundheitswesen, als Personal Trainer, inzwischen aber auch in der Tourismusbranche oder im Hotelgewerbe finden.

 

Wie ist die Fitnesstrainer-Ausbildung aufgebaut?

Es gibt bei SAFS & BETA drei Lizenz-Stufen der Fitnesstrainer-Ausbildung: die Fitnesstrainer B-Lizenz, den Fachtrainer für gesundheitsorientierte Fitness und die Fitnesstrainer A-Lizenz. Über weiterführende Lehrgänge können Sie sich Zusatzqualifikationen aneignen. Je mehr Kurse Sie absolvieren, desto besser sind Sie für den Beruf qualifiziert und desto mehr Möglichkeiten und Chancen haben Sie auf dem Arbeitsmarkt.

Der modulare Aufbau der SAFS & BETA Fitnesstrainer-Ausbildung vermittelt Ihnen das Praxiswissen, das Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Theorie und Praxis werden in unseren Lehrgängen optimal miteinander verbunden, damit Sie Ihr Wissen direkt im Fitnessbereich anwenden können.

Ausbildung ‚erleben‘ besteht bei SAFS & BETA vor allem aus praktischen Übungen an den Geräten im Fitnessstudio. Die eigene Wahrnehmung, das unmittelbare Feedback und die individuelle Fehlerkorrektur durch die Dozenten zeichnen unsere Lehrgänge aus.

 
Wie läuft die Fitnesstrainer-Ausbildung ab?

Die Ausbildung zur Fitnesstrainer A-Lizenz besteht aus drei aufeinander aufbauenden Lizenzen - der Fitnesstrainer B-Lizenz, dem Fachtrainer für gesundheitsorientierte Fitness sowie der Fitnesstrainer A-Lizenz.

Aufbau der einzelnen Fitnesstrainer-Lizenzen:

  • Als Vorbereitung auf die Fitnesstrainer B-Lizenz absolvieren Sie zunächst den zweitägigen Online-Live-Kurs SAFS & BETA Basics. Hier erlernen Sie die wichtigsten Grundlagen in Physiologie, Trainingslehre und Anatomie. (SAFS & BETA Basics entspricht der früheren Fitnesstrainer C-Lizenz)
  • In der Fitnesstrainer B-Lizenz lernen Sie alle Trainingsformen in den Bereichen Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit kennen. Sie werden umfassend an den Geräten geschult und lernen auch schon die Grundlagen der Mitgliederbetreuung kennen. Sie können nun schon eigenständig als Fitnesstrainer arbeiten, Trainingspläne für Ihre Kunden erstellen und sie beim Training unterstützen.
  • Die nächste Stufe ist der Fachtrainer für gesundheitsorientierte Fitness mit den Kursen Trainer für Leistungsdiagnostik und Physio-Fitnesstrainer. Hier lernen Sie diverse Krankheitsbilder kennen und wie man diese bestmöglich vermeiden und sportlich coachen kann. Ferner lernen Sie, Trainingsziele zu definieren und anhand wissenschaftlicher Testverfahren auszuwerten.
  • Die höchste Stufe ist die Fitnesstrainer A-Lizenz, mit der Sie die Kunden von der Anamnese bis zum individuell angepassten Training begleiten können. Sie vertiefen Ihre Kenntnisse durch Lehrinhalte des Rückentrainings, der Ernährungslehre sowie im Verkauf und der professionellen Kundenbetreuung. Natürlich werden auch berufspraktische Kompetenzen weitgehend geschult. Mit einer Fitnesstrainer A-Lizenz von SAFS & BETA können Sie in einer Fitnessanlage viel Verantwortung übernehmen, haben ein großes Aufgabenfeld und die besten Chancen auf einen guten Job.

 

Die Inhalte der Fitnesstrainer-Ausbildung

Aufgrund der vielfältigen Aufgabenbereiche eines Fitnesstrainers werden in mehreren Modulen relevante Inhalte geschult, unter anderem:
- Anatomie und Physiologie
- Bewegungs- und Trainingslehre
- Kraft-, Ausdauer-, Koordinationstraining
- Kommunikation und Umgang mit Kunden
- Fitnesstraining angepasst an Erkrankungen und spezielle Bedürfnisse
- Gesunde und bedarfsgerechte Ernährung

Die genauen Lehrinhalte und Prüfungsmöglichkeiten können Sie in den Lehrplänen der Fitnesstrainer B-Lizenz, dem Fachtrainer für gesundheitsorientierte Fitness und der Fitnesstrainer A-Lizenz nachlesen.

Alle Inhalte der Fitnesstrainer-Ausbildung orientieren sich am aktuellen Markt und dessen Gesundheitsbedürfnissen. Daher gehören Sie mit einer Fitnesstrainer-Ausbildung von SAFS & BETA zu den besten Ihres Fachs und sind auf dem Arbeitsmarkt stark gefragt!

 
Fitnesstrainer-Ausbildung bei SAFS & BETA: Praxis und Theorie im richtigen Verhältnis

Als Fitnesstrainer haben Sie sich für eine vorwiegend praktische Tätigkeit entschieden. Egal, ob Sie Kunden beraten, einweisen, Übungen vormachen oder Trainingspläne gestalten – als Fitnesstrainer arbeiten Sie sehr viel mit Kunden und machen eher selten Büroarbeit.

Daher leben wir bei der Fitnesstrainer-Ausbildung viel Wert auf die Praxis. Sie werden bei SAFS & BETA nicht nur theoretisch, sondern vor allem praktisch an den Geräten geschult. Das bedeutet, dass das praktische Üben bei der Fitnesstrainer-Ausbildung von SAFS & BETA einen sehr hohen Stellenwert hat. In direkter Kommunikation mit den Dozenten können sie offene Fragen klären, Beispiele für ein gelungenes Training erörtern und werden von ihnen gründlich an den Geräten eingewiesen.

Mit einer Fitnesstrainer-Ausbildung bei SAFS & BETA liegen Sie daher immer richtig, denn wir stehen für eine umfassende Praxisschulung und höchstmögliche Qualität.

Auch die Online-Kurse der Fitnesstrainer-Ausbildung finden bei SAFS & BETA immer live statt: das bedeutet, dass Sie im virtuellen Lernraum (Zoom) Ihre Dozenten treffen, Fragen stellen und sich aktiv am Unterricht beteiligen können.

 
Wie lange dauert eine Ausbildung zum Fitnesstrainer?

Die Ausbildung bis zur Fitnesstrainer A-Lizenz beinhaltet insgesamt 27 Tage, von denen 17 Tage Online-Live und 10 Tage in Präsenz unterrichtet werden. Die Fitnesstrainer B-Lizenz können Sie schon innerhalb von 2 bis 3 Monaten erlangen und können dann schon als Trainer/in arbeiten.

Bis zum Erwerb der Fitnesstrainer A-Lizenz sollten Sie - je nach Ihrer verfügbaren Zeit - einen Zeitraum von 9 bis 12 Monaten einkalkulieren.

Hier die Dauer der einzelnen Ausbildungsstufen:
Die Ausbildung zur Fitnesstrainer B-Lizenz dauert insgesamt 7 Tage (plus 1 Tag Prüfung). Davon 2 Tage Online-Live für SAFS & BETA Basics und 5 Tage im Präsenzunterricht.

Der darauf aufbauende Fachtrainer für gesundheitsorientierte Fitness dauert 6 Tage. Davon 4 Tage im Online-Live- und 2 Tage im Präsenzunterricht.

Danach folgt die Fitnesstrainer A-Lizenz mit insgesamt 13 Tagen, davon 11 Tage Online-Live und 2 Tage im Präsenzunterricht. Die Module Ernährung und Training-Sales-Erfolg werden komplett Online-Live unterrichtet, da sich das bei diesen Themen sehr bewährt hat.

Die dreistufige Fitnesstrainer-Ausbildung ist anspruchsvoll und verlangt Ihnen einiges ab. Zwischen den einzelnen Kursen arbeiten Sie die Lehrmaterialien durch, die Sie von uns zugesandt erhalten.

Nehmen Sie sich also für Ihre Ausbildung die nötige Zeit! Kalkulieren Sie nicht zu knapp, denn es ist viel Stoff, den Sie durcharbeiten müssen. Aber das lohnt sich: Die umfassende und sehr praxisorientierte Ausbildung bei SAFS & BETA hat einen großen Einfluss auf Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und Ihr ganzes Berufsleben. Deshalb sollte Ihnen die beste Ausbildung gerade gut genug sein!

 

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE FITNESSTRAINER AUSBILDUNG

 
Welche Voraussetzungen muss ich für die Fitnesstrainer-Ausbildung mitbringen?

Um Fitnesstrainer zu werden gibt es vergleichsweise geringe Hürden. Sie müssen nicht studiert haben oder einen bestimmten Schulabschluss mitbringen. Wichtig sind Spaß am Umgang mit Menschen, sportliches Interesse und eine Affinität für fitnessbezogene Themen. Natürlich ist es von Vorteil, beispielsweise selbst über eine gute körperliche Fitness und über sportliche Vorkenntnisse zu verfügen. Auch wenn Sie vorher kaum oder nur wenig mit Fitness zu tun hatten, können Sie trotzdem ein sehr guter Trainer werden.

Die Voraussetzungen zur Aufnahme einer Fitnesstrainer-Ausbildung im Überblick:

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Hohes Interesse an Fitness und Sport
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Kommunikatives Talent und aktive Begeisterung für Fitness
 
Voraussetzungen für die Teilnahme an den einzelnen Kursen der Fitnesstrainer-Ausbildung

SAFS & BETA Basics
Für die Teilnahme an dem zweitägigen Online-Live-Kurs SAFS & BETA Basics (früher auch Fitnesstrainer C-Lizenz genannt) gibt es keine Voraussetzung. Sie sollten sich lediglich für das Thema Fitness und Gesundheit begeistern und selbst aktiv Fitnesstraining betreiben.

Fitnesstrainer B-Lizenz
Um an der Ausbildung zur Fitnesstrainer B-Lizenz teilnehmen zu können, müssen Sie zuvor den Kurs SAFS & BETA Basics absolviert haben. In der Fitnesstrainer B-Lizenz erlernen Sie alle nötigen Grundlagen für die Tätigkeit als Fitnesstrainer und werden umfassend in den Schwerpunkten Anatomie, Physiologie, Kundenkommunikation und Trainingslehre geschult. Mit der Fitnesstrainer B-Lizenz sind Sie in der Lage, Ihren Kunden ein praxisnahes Training zu vermitteln und sie optimal anzuleiten.

Fachtrainer für gesundheitsorientierte Fitness
Um an den jeweils dreitägigen Kursen Trainer für Leistungsdiagnostik und Physio-Fitnesstrainer teilnehmen zu können, müssen Sie im Besitz der Fitnesstrainer B-Lizenz sein. Sie lernen in diesen beiden Kursen, wie Sie das Leistungsvermögen Ihrer Klienten professionell ermitteln, wie Sie die wichtigsten Beschwerde- und Krankheitsbilder beurteilen und entsprechende Trainingspläne erstellen.

Fitnesstrainer A-Lizenz
Die Fitnesstrainer A-Lizenz erhalten Sie, wenn Sie an SAFS & BETA Basics (früher Fitnesstrainer C-Lizenz genannt), der Fitnesstrainer B-Lizenz und an den beiden Kursen zum Fachtrainer für gesundheitsorientierte Fitness teilgenommen haben. Nun steht Ihnen der Weg zur anerkannten SAFS & BETA Fitnesstrainer A-Lizenz offen, denn Sie können nunmehr an den Ausbildungen Rückentrainer, Ernährungs-Coach und Training-Sales-Erfolg teilnehmen. Mit der renommierten Fitnesstrainer A-Lizenz von SAFS & BETA sind Sie bestens qualifiziert und haben nun ausgezeichnete Chancen im Fitness- und Gesundheitsmarkt.

 
Für wen ist die Ausbildung zum Fitnesstrainer geeignet?

Sich für die Ausbildung zum Fitnesstrainer zu entscheiden, bedeutet, das “Hobby zum Beruf” zu machen, denn dies ist der Wunschtraum vieler angehender Fitnesstrainer/innen. Immer mehr Menschen wollen fit und gesund sein und werden darum sportlich aktiv. Da Sport und Fitness Spaß machen, werden sie schnell zu einem unverzichtbaren Hobby – und für viele auch zum neuen Traumberuf. Sportliche Aktivitäten und der Umgang mit anderen Menschen, begeistern Sie? Dann ist der Beruf des Fitnesstrainers genau Ihr Ding!

 
Beruflich neu orientieren: Fitnesstrainer im Haupt- oder Nebenjob

Sie haben den öden Büroalltag satt oder sind mit Ihrer jetzigen Tätigkeit unzufrieden? Sie möchten gerne in einer zukunftsorientierten Branche mit guten Aufstiegs- und Verdienstchancen arbeiten? All dies kann ein guter Grund dafür sein, sich für den Beruf des Fitnesstrainers zu entscheiden. Denn dieser Beruf ist abwechslungsreich, Sie sind stets in Bewegung und können anderen Menschen beratend und unterstützend zur Seite stehen.

Aber auch wenn Sie mit Ihrem jetzigen Job zufrieden sind und Sie sich eine zusätzliche Verdienstquelle erschließen wollen, kann eine Ausbildung zum Fitnesstrainer sinnvoll sein. Sie können nämlich auch in Teilzeit oder stundenweise in einem Fitness-Studio arbeiten und gleichzeitig Ihrem bisherigen Beruf nachgehen. Viele Studios arbeiten nämlich gerne mit nebenberuflichen Trainer/innen zusammen.

 
Wie kann ich mich am besten auf die Fitnesstrainer-Ausbildung vorbereiten?

Eine der besten Voraussetzungen, um als angehender Trainer durchzustarten und mit einer Fitnesstrainer-Ausbildung zu beginnen, ist eigene Praxiserfahrung mitzubringen. Optimal wäre es, wenn Sie bereits in einem Fitnessstudio trainieren, weil Sie dann bereits viele Geräte und Übungen kennen. Mindestens aber sollten Sie über Interesse in den Bereichen Sport und Fitness verfügen.

Als Absolvent einer Fitnesstrainer-Ausbildung sollten Sie natürlich auch eine positive Einstellung zu einer gesunden Lebensweise und Ernährung haben.

Ebenso sollten Sie sich umfassend über die Inhalte und den Verlauf der Fitnesstrainer-Ausbildung bis hin zur Fitnesstrainer A-Lizenz informieren. Den ersten Schritt dafür haben Sie mit dem Lesen dieses Artikels bereits getan.

 
Kann die Fitnesstrainer-Ausbildung auch nebenberuflich absolviert werden?

Da alle Kurse der Fitnesstrainer-Ausbildung am Wochenende angeboten werden, ist es sehr gut möglich, diese Ausbildung auch neben dem Hauptberuf zu absolvieren. Hinzu kommt, dass von 27 Kurstagen insgesamt 17 Tage im Online-Live-Kurs durchgeführt werden, an denen Sie bequem von zuhause aus teilnehmen können.

Der Online-Live Unterricht findet mit ZOOM statt, d.h. Teilnehmer und Dozenten befinden sich in einem virtuellen “Klassenzimmer” und können miteinander interagieren - ganz so wie bei einem Präsenzkurs. Dies ist für die Teilnehmer eine sehr komfortable Art der Teilnahme, weil sie bei vielen Kursen der Fitnesstrainer-Ausbildung das Haus nicht verlassen müssen sowie Zeit und Geld für die Anreise sparen.

Die hohe Qualität der Fitnesstrainer-Ausbildung ist natürlich auch bei den Online-Live-Kursen von SAFS & BETA gewährleistet, da die Dozenten speziell für diese moderne Unterrichtsform geschult sind.

 

DER BERUF DES FITNESSTRAINERS

 
Wie hoch ist das Gehalt als Fitnesstrainer?

Als Fitnesstrainer mit hochwertigen Lizenzabschlüssen von SAFS & BETA haben Sie hervorragende Chancen in der Fitnessbranche.

Die Höhe der Bezahlung richtet sich nach der erreichten Qualifikation innerhalb der Fitnesstrainer-Ausbildung. Mit der Fitnesstrainer A-Lizenz verdienen Sie also mehr als mit der Trainerlizenz-B.Die Höhe des Gehalts als Fitnesstrainer kann zudem je nach Bundesland, nach Berufserfahrung und Alter sowie nach der Betriebsgröße variieren.

Selbstverständlich sollte das Einkommen nicht der Hauptgrund für oder gegen die Entscheidung, Fitnesstrainer zu werden, sein. Natürlich haben Sie aber den Anspruch, von der eigenen Arbeit gut leben zu können. Durchschnittlich verdient ein Fitnesstrainer in Deutschland circa 1.900 Euro monatlich, jedoch hängt das Gehalt vom Grad der Weiterbildung ab, sodass zum Beispiel Personal Trainer bis zu 2.700 Euro im Schnitt verdienen können. Für Fitnesstrainer oder Personal Trainer lässt sich das Einkommen nur schwer beziffern, da dies von vielen Faktoren abhängt, z.B. dem Bundesland, der Dauer der Betriebszugehörigkeit, den Fähigkeiten, den Zusatzqualifikationen, den Weiterbildungen usw.

 

QUALITÄT DER FITNESSTRAINER AUSBILDUNG BEI SAFS & BETA

 
Qualität der Ausbildung als wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Fitnesstrainer-Karriere

Leider gibt es auf dem Ausbildungsmarkt für Fitnesstrainer auch “schwarze Schafe” und Dumping-Angebote.

Auch wenn niedrige Kosten für die Fitnesstrainer-Ausbildung erst einmal verlockend sind, sollten Sie sich davon nicht irritieren lassen. Achten Sie stattdessen darauf, dass für Ihre Qualifikation alle wichtigen Inhalte geschult werden und vor allem ausreichend Praxisschulung vorhanden ist. Auch die Erfahrung einer Schule für Fitnesstrainer-Ausbildungen sollten Sie in Betracht ziehen. Die SAFS & BETA Bildungsakademie verfügt über eine 33-jährige Erfahrung und hat schon viele Tausend Fitness-Trainerinnen und Fitness-Trainer ausgebildet.

Alle Fragen rund um Kosten der Fitnesstrainer-Ausbildung werden in den Beschreibungen der einzelnen Trainerlizenzen beantwortet. Und denken Sie immer daran: die Qualität der Fitnesstrainer-Ausbildung bestimmt Ihre finanziellen Aussichten auf dem Arbeitsmarkt und Ihr späteres Berufsleben. Deshalb sollten Sie keinesfalls ausgerechnet an Ihrer Ausbildung sparen!

Denn hochwertige Produkte und Dienstleistungen haben immer ihren Preis. “Wer billig einkauft, zahlt doppelt”, heißt es. Gerade bei der so wichtigen Entscheidung für die richtige Fitnesstrainer-Ausbildung muss man auf die Qualität und nicht nur auf den Preis achten!

 
Gründe, die für eine Fitnesstrainer-Ausbildung bei SAFS & BETA sprechen

Dank der dreistufigen Fitnesstrainer-Ausbildung können Sie mit der Fitnesstrainer-Lizenz von SAFS & BETA nicht nur Training, sondern auch ernährungsspezifische Themen und sportliche Motivation kompetent vermitteln.

Wie in allen Branchen, so gibt es auch im Trainer-Arbeitsmarkt viel Konkurrenz. Mit einer besseren Ausbildung haben Sie aber klare Vorteile gegenüber anderen Bewerbern, d.h. Sie haben die besseren Karten! Eine Fitnesstrainer-Lizenz von SAFS & BETA ist eine der besten “Eintrittskarten” für gutbezahlte Jobs. Die Arbeitgeber wissen, dass SAFS & BETA- Absolventen optimal - und vor allem sehr praxisnah - ausgebildet sind. Sie können daher sofort im Fitnessclub eingesetzt werden.

Wenn Sie dann noch gute kommunikative Fähigkeiten und ein freundliches Naturell haben, dann heben Sie sich deutlich von anderen Bewerbern ab und können die Früchte Ihrer Ausbildung ernten.

Fitnesstrainer Ausbildungen im Überblick

Sie haben bereits eine B-Lizenz (Basic Ausbildung) von einer anderen Akademie?

Lizenzen, die bei anderen, führenden Akademien erworben wurden, sind bei SAFS & BETA anerkannt.
Gerne klären wir im Einzelfall welche das sind und welche Module Sie damit belegen können.

Weitere Fitnesstrainer Angebote

Fitnesstrainer werden mit SAFS & BETA


Von der Fitnesstrainer B-Lizenz bis zur Fitnesstrainer A-Lizenz bieten wir die wichtigsten Trainerscheine, spannende Aufbaumodule und Workshops an. Unsere Ausbildung zum Fitnesstrainer unterliegt ausgewählten Qualitätsstandards. Die Inhalte der Fitnesstrainer Lizenzen bestehen aus jahrelanger Erfahrung und aktuellen Trends. Eine perfekte Mischung, gelehrt von Profis!

Sie haben Fragen? Wir beraten...

Beratung & Anmeldung
Katrin Seibert Kundenbetreuung

06134 / 95401 - 20

Montag - Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr

Sie haben Fragen? Wir beraten!

Gerne helfen wir Ihnen bei allen Fragen rund um unsere Ausbildungen und Studiengänge weiter und beraten Sie ganz individuell.

Rufen Sie uns dazu unter der nebenstehenden Telefonnummer an oder senden Sie uns eine E-Mail.

E-Mail senden