Fitness-Lexikon

Eigelenk

Nach der Gestalt der Gelenkflächen gliedert man die Gelenke des menschlichen Körpers in:

  • Eigelenke
  • Kugelgelenke
  • Sattelgelenke
  • Scharniergelenke
  • Radgelenke (Zapfengelenke)

Als Eigelenk oder Ellipsoidgelenk (Articulatio ellipsoidea) werden Gelenke mit zwei eiförmigen (ellipsoiden) Gelenkanteilen bezeichnet. Einer dieser Gelenkanteile weist eine konkave (Gelenkpfanne), der andere eine konvexe (Gelenkkopf) Form auf. Beispiele für ein Eigelenk sind z.B. das Gelenk zwischen Atlas und Schädelbasis (Atlanto-okzipital-Gelenk) sowie der obere Anteil des Handgelenks (Art. radiocarpalis).

 
Das Eigelenk verfügt über zwei Bewegungsachsen und ist somit in der Lage, vier Bewegungen auszuführen:

  • Abduktion
  • Adduktion
  • Flexion
  • Extension

Eigelenke können ggf. auch geringe Rotationsbewegungen zulassen.

Übrigens: Alles zum Thema Eigelenk & mehr erfahren Sie in unserer Ausbildung zum Fitnesstrainer oder unserer Ausbildung zum Personal Trainer.

Sie haben Fragen? Wir beraten...

Beratung & Anmeldung
Rufen Sie uns an! 

06134 / 95401 - 20

Montag - Freitag von 08.00 - 17.00 Uhr

Sie haben Fragen? Wir beraten!

Gerne helfen wir Ihnen bei allen Fragen rund um unsere Ausbildungen und Studiengänge weiter und beraten Sie ganz individuell.

Rufen Sie uns dazu unter der nebenstehenden Telefonnummer an oder senden Sie uns eine E-Mail.

E-Mail senden