Arbeitsmöglichkeiten für Personal-Trainer


Als Personal-Trainer arbeiten Sie normalerweise beim Klienten zuhause oder in eigenen Räumlichkeiten. Aber es besteht auch die Möglichkeit Ihrer Tätigkeit an öffentlichen Orten wie Wäldern, Sportplätzen oder in Turnhallen nachzukommen.

Ihre Tätigkeit besteht vor allem in der 1:1 Trainingsbetreuung und -beratung Ihrer Klienten. Darüber hinaus werden Sie Ihre Klienten ebenfalls in Ernährungs- und Entspannungsfragen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch ist es denkbar, Ihre Leistungen in Form von Kleingruppen-Trainings anzubieten.

Nicht vergessen werden sollte allerdings, dass Sie neben allen erforderlichen trainingswissenschaftlichen Kompetenzen auch für das wirtschaftliche Wohl Ihrer Unternehmung verantwortlich sind. Aus diesem Grund sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse von enormer Wichtigkeit für Ihren Erfolg.

Darüber hinaus gibt es aber auch noch weitere Möglichkeiten den Beruf des Personal-Trainers auszuüben.

Möglichkeiten der Berufsausübung:

  • Sportvereine und Sportverbände
  • Wellness- und Sporteinrichtungen'
  • Hotels
  • Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)
  • Als selbstständiger Anbieter von Fitness- und Wellnessangeboten
  • In Fitnessstudios
  • Auf Kreuzfahrtschiffen
  • Kleingruppen-Training
  • Outdoor-Training Konzepte
  • Incentives
  • u.v.m.


Die Zielgruppe des Personal-Trainers

Immer mehr Menschen nutzen die Vorteile von regelmäßiger Bewegung. Sei es nun Fitnesstraining oder die Ausübung einer anderen Sportart. Damit diese Menschen aus der Ausübung Ihres Sportes den größtmöglichen Nutzen ziehen können, ist es wichtig, dass sie hierbei professionell angeleitet werden.

Ein guter Personal-Trainer spart seinen Klienten Zeit bei der Erreichung ihrer Ziele indem er den gesamten Trainingsablauf koordiniert und Ansprechpartner und Motivator ist. Auch in Kleingruppen können die Teilnehmer von der engen Betreuung eines Personal-Trainers profitieren. Es kommt hinzu, dass Kleingruppen-Trainings in aller Regel günstiger sind und somit eine breitere Masse an Kunden ansprechen.

Neben der selbstständigen Ausübung des Personal-Trainer Berufes kann auch die Anstellung in einem Fitnessstudio oder einer ähnlichen Einrichtung reizvoll sein. Die Vorteile liegen in dem geringeren wirtschaftlichen Risiko – allerdings sollte beachtet werden, dass man sich als angestellter Personal-Trainer der jeweiligen Studio-Philosophie unterzuordnen hat.

Um Ihre Berufschancen in dieser stetig wachsenden Branche zu erhöhen, ist der Erwerb einer fundierten Grundausbildung und verschiedener Zusatzqualifikationen von großer Wichtigkeit.

Auf einen Blick:

  • Es bietet sich eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten für Personal-Trainer
  • Stetig wachsende Branche mit guten Zukunftsaussichten
  • Die Art des Trainings sowie der Angebotsstruktur ist abhängig von den eigenen Vorlieben und Qualifikationen
  • Selbstständige oder angestellte Ausübung des Berufes möglich

Sie haben Fragen? Wir beraten!


Katrin Seibert

Telefon: 06134-95401-20
Mail: info@safs-beta.de
Montag - Freitag von 08.00 - 19.00 Uhr

afs & Beta - Seminarcheck - Alle Bewertungen

Sie haben Fragen? Wir beraten...

Beratung & Anmeldung
Katrin Seibert Kundenbetreuung

06134 - 95 401 - 20

Montag - Freitag von 08.00 - 19.00 Uhr

Sie haben Fragen? Wir beraten!

Gerne helfen wir Ihnen bei allen Fragen rund um unsere Ausbildungen und Studiengänge weiter und beraten Sie ganz individuell.

Rufen Sie uns dazu unter der nebenstehenden Telefonnummer an oder senden Sie uns eine E-Mail.

E-Mail senden