Ausbildung zum Schmerzcoach

Schmerzpatienten verstehen und betreuen – werden Sie zum Schmerzcoach


In Deutschland leiden ca. 12-15 Millionen Menschen unter chronischen, länger andauernden oder wiederkehrenden Schmerzen. Etwa ein Drittel dieser Menschen sind in ihrem Alltag stark beeinträchtigt.

Für eine flächendeckende Versorgung dieser stark betroffenen Gruppe bedarf es in etwa 2000 interdisziplinärer Schmerztherapie-Einrichtungen. Tatsächlich gibt es jedoch nur ca. 500-600 Schmerzspezialisten in Deutschland. Dies bedeutet, dass es im Schnitt zehn Jahre dauert, bis Schmerzpatienten eine adäquate Behandlung erfahren.

Verschiedene Umfragen zeigen, dass Schmerz für viele Menschen eine alltägliche Erfahrung ist – egal ob es sich hierbei um den gelegentlichen Rückenschmerz oder um andauernden Arthroseschmerz handelt.

Fachleute sind sich einig, dass eine multimodale Schmerztherapie das Mittel der Wahl darstellt. Hierzu gehört die Zusammenarbeit unterschiedlicher Disziplinen (Sportmedizin, Therapie, Training, Ernährungsberatung). Dies gilt im Besonderen für chronische Schmerzen. Allerdings kommen, aufgrund fehlender Einrichtungen, nur etwa 5% der Betroffenen in den Genuss einer solchen Betreuung.

An dieser Stelle können Personaltrainer und Fitnesstrainer einen sinnvollen Beitrag leisten. Viele betroffene Menschen haben den Nutzen von regelmäßigem Kraft- und Ausdauertraining, alternativen Behandlungsmethoden und Entspannung bereits erkannt. Dies zeigt sich auch deutlich in den Statistiken. Immer mehr Schmerzpatienten nutzen regelmäßig derartige Angebote.

Um sich dieser Herausforderung zu stellen bedarf es eines fundierten Wissens um die Physiologie des Schmerzes und der damit verbundenen Umsetzung in der Praxis. Die Ausbildung zum Schmerzcoach versetzt Sie in die Lage Schmerzpatienten professionell zu betreuen.


Die drei wichtigsten Vorteile für Sie:


• Erweiterung Ihrer fachlichen Kompetenz
• Vermittlung von Maßnahmen zur direkten praktischen Umsetzung
• Abgrenzung gegenüber Mitbewerbern


Die Themen im Überblick:

1. Warum sollte ich mich für die Ausbildung zum Schmerzcoach entscheiden?
2. Darf ich Schmerzpatienten überhaupt „behandeln“?
3. Muss ich eine Prüfung ablegen?
4. Welche Teilnahmevoraussetzungen muss ich erfüllen?

1. Warum sollte ich mich für die Ausbildung zum Schmerzcoach entscheiden?

Als Personaltrainer oder Fitnesstrainer sind Sie häufig der erste Ansprechpartner Ihrer Kunden, wenn es um Beschwerden jedweder Art geht. Angefangen von leichten Beschwerden bei der Ausführung bestimmter Übungen, bis hin zu schmerzhaften Einschränkungen im Alltag.

Um einen möglichst großen Beitrag bei der Betreuung von Schmerzpatienten zu leisten, ist ein umfangreiches Wissen über physiologische Zusammenhänge und die zielführende Gestaltung des Trainings die Grundvoraussetzung.

2. Darf ich Schmerzpatienten überhaupt „behandeln“?

Der Schwerpunkt der Schmerzcoach-Ausbildung liegt ausdrücklich nicht in der Umgehung oder dem Ersetzen einer ärztlichen oder therapeutischen Behandlung, sondern in der Unterstützung dieser Disziplinen. Diese Ausbildung soll Sie in die Lage versetzen, Ihr Fachwissen in Bezug auf Schmerzpatienten zu erweitern und praktisch umzusetzen.

3. Muss ich eine Prüfung ablegen?
Zum Erhalt der Lizenz ist das Bestehen einer schriftlichen Prüfung erforderlich.

4. Welche Teilnahmevoraussetzungen muss ich erfüllen?
Zugangsvoraussetzung für diesen Lehrgang, ist eine Fitnesstrainer B-Lizenz oder eine vergleichbare Ausbildung. Weiterbildungen im Bereich Physio-Fitnesstrainer, Rückentrainer, Ernährungsberatung oder Entspannungs-Coach stellen eine sinnvolle Zusatzqualifikation dar, sind aber nicht zwingend erforderlich.

Dauer

3 Tage

10:00 - 17:00 Uhr

Preis

495 € zzgl. MwSt.

589,05 € inkl. MwSt.

Präsenzunterricht

Sie erhalten

Teilnahmeurkunde: Ausbildung zum Schmerzcoach

Voraussetzungen

SAFS & BETA Fitness- oder Personal-Trainer B-Lizenz, Sport- oder Physiotherapeuten o.ä. Weiterbildungen im Bereich Physio-Fitnesstrainer, Rückentrainer, Ernährungsberatung oderEntspannungscoach stellen eine sinnvolle Zusatzqualifikation dar, sind aber nicht zwingend erforderlich.

Ihre Vorteile

  • Professioneller Präsenzunterricht
  • Kein Online- oder Fernunterricht
  • Hochqualifizierte Dozenten
  • Direkter Austausch mit Dozenten und anderen Teilnehmern
  • Direkte Vernetzung zwischen Theorie und Praxis
  • Berücksichtigung aktueller Trends und wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Anerkannte Lizenz
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Lizenz
  • Über 30 Jahre Markterfahrung
  • Zertifizierter Qualitätsstandard (DEKRA Zertifizierung)
  • 50 Ausbildungs-Standorte bundesweit

Lehrinhalte

»Lehrinhalte Theorie«


• Vorteile von Mobility-Training
• Hypomobilität vs. Hypermobilität
• Allgemeine Physiologie und Anatomie des Bewegungsapparates
• Muskelbeteiligung bei bestimmten Bewegungen
• Theoretische Grundlagen des Screenings
• Theoretische Grundlagen der Neutral-Null-Methode
• Normmaße der Gelenkbeweglichkeit
• Beurteilung von Bewegungsmustern aus Alltag und Sport (Do’s and Don’ts)
• Theoretische Grundlagen des Beweglichkeitstrainings
• Strategisches Vorgehen bei Mobilitätseinschränkungen

»Lehrinhalte Praxis«


• Screening in der Praxis
• Zwerchfellatmung und Verankerung
• Durchführung der Neutral-Null-Methode
• Durchführung verschiedener Beweglichkeitstests
• Analyse komplexer Bewegungsmuster aus Sport und Alltag
• Mobilisationsübungen mit und ohne Hilfsmittel
• Durchführung klassischer Dehntechniken
• Mobility-Übungen und Entspannung
• Erarbeitung eines kompletten Mobility-Programmes

Die Inhalte des Lehrganges bilden sich aus jahrelanger Erfahrung und aktuellen Trends. Eine perfekte Mischung, gelehrt von Profis.

Termine

  • Region*
  • Datum
  • Nr.
  • Status
  • Region
    Rhein/Main (Mainz)
  • Datum
    08.02. - 10.02.2019
  • Nr.
    SC.1
  • Status
  • Region
    Stuttgart (Möglingen)
  • Datum
    15.02. - 17.02.2019
  • Nr.
    SC.2
  • Status
  • Region
    Hamburg (Hamburg)
  • Datum
    15.03. - 17.03.2019
  • Nr.
    SC.4
  • Status
  • Region
    München (Greifenberg)
  • Datum
    05.04. - 07.04.2019
  • Nr.
    SC.3
  • Status

* Der Lehrgang kann auch im Radius von bis zu 50 km um die angegebene Bezugsstadt stattfinden.

"SAFS & BETA macht Spaß und ist sehr lehrreich!"

"Die Ausbildungen von SAFS & BETA vermitteln einen sehr hohen Wissens-Standard!"

"Ich war durchgehend begeistert und motiviert."

"Gute Organisation, alle sehr sympathisch, weiter so!"

"Ich hatte vor der Ausbildung Training-Sales-Erfolg kein Interesse weiterhin im Verkauf aktiv zu sein. Jetzt gehe ich wieder mit Motivation zur Arbeit!"

"Alles war klar und wurde deutlich und umfangreich erklärt. Das Tempo und der Lernstoff waren angenehm. Ich fühle mich nach dem Lehrgang sicherer und professioneller."

"Ausgezeichnete Ausbilder, sehr viel Praxis-Nähe, auf individuelle Themen eingegangen, viele tolle Hintergrundinformationen!"

"Sehr qualifizierte Ausbilder, tolle Organisation und es werden sehr gute Schulungsunterlagen zur Verfügung gestellt."

"Ich fühle mich sehr gut betreut. Kompetente Seminarleiter. Gute Lehrgangsunterlagen."

"Insgesamt war die Fitnesstrainer B-Lizenz ein sehr verständlicher Lehrgang. Der Ausbilder hat jeder Art von Fragen anhand vieler Beispiele, auch mit Humor, beantwortet. Er sorgte für eine angenehme Atmosphäre und ich würde die Ausbildung besten Gewissens weiterempfehlen."

"Praxisnah, viel Zeit für Fragen, Erklärungen waren super. Man hat sich verstanden und wohl gefühlt!"

"Der Personal-Trainer Exercise war ein sehr interessanter Lehrgang. Ich konnte super viel Praxis für mich als Personal-Trainer mitnehmen. Er hat richtig Laune gemacht"

"Nach dem Physio-Fitnesstrainer konnte ich das Erlernte sofort anwenden und umsetzen"

"Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Das Theoretische wird direkt in die Praxis umgesetzt"

"Die Ausbilder überzeugen mit umfangreichem Fachwissen, Kompetenz und Sympathie."

"Wenn ich noch einen Lehrgang buche, dann auf jeden Fall bei SAFS & BETA. Großartig! Vielen Dank!"

"Aus einem eher trockenen Thema Training-Sales-Erfolg ist etwas lebhaftes entstanden. Der Ausbilder ist auf die Teilnehmer eingegangen, auch menschlich. Er war super vorbereitet und hat alle Fragen beantwortet."

"Wir haben alle Übungen im Rückentrainer selbst getestet und auch Ideen für neue Übungen erarbeitet. Der Ausbilder hat alles sehr, sehr gut erklärt und zum Mitdenken angeregt."

Ausbilder

Dirk Loch

Dirk
Loch

Physiotherapeut, Ernährungsberater

Roland Borg

Roland
Borg

Sportwissenschaftler (M.A.), Sportmanager

Dan Samek

Dan
Samek

American Fitness Professional (AFPA), New Business & PT Manager

Dr. Nicole Konnowski

Dr. Nicole
Konnowski

Dr. der Sportwissenschaft

Fitnesstrainer werden mit SAFS & BETA


Von der Fitnesstrainer B-Lizenz bis zur Fitnesstrainer A-Lizenz bieten wir die wichtigsten Trainerscheine, sowie spannende Aufbaumodule und Workshops an. Unsere Ausbildung zum Fitnesstrainer unterliegt hierbei ausgewählten Qualitätsstandards. Die Inhalte der Fitnesstrainer Lizenzen bilden sich aus jahrelanger Erfahrung und aktuellen Trends. Eine perfekte Mischung, gelehrt von Profis.

Sie haben Fragen? Wir beraten...

Beratung & Anmeldung
Katrin Seibert Kundenbetreuung

06134 - 95 401 - 20

Montag - Freitag von 08.00 - 19.00 Uhr

Sie haben Fragen? Wir beraten!

Gerne helfen wir Ihnen bei allen Fragen rund um unsere Ausbildungen und Studiengänge weiter und beraten Sie ganz individuell.

Rufen Sie uns dazu unter der nebenstehenden Telefonnummer an oder senden Sie uns eine E-Mail.

E-Mail senden